Grußwort des Bürgermeisters zum Eröffnungsspiel

Bürgermeister Reiner Breuer mit VfR Neuss Logo im Hintergrund
1. März 2020

Anlässlich des Eröffnungsspiels im Neusser Jahnstadion richtet der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer ein persönliches Grußwort an den VfR Neuss:

 

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe VfR-Familie, liebe Gäste, 

heute ist ein ganz besonderer Tag! Der altehrwürdige VfR 06 Neuss bestreitet das erste Spiel in seinem neuen Zuhause, dem Neusser Jahnstadion und kehrt damit wieder zurück in die Nähe des Zentrums der Stadt Neuss. 

Wer auf die letzten Jahre zurück schaut, dem wird bewusst, welch großartige Aufbauarbeit die Verantwortlichen im Hintergrund geleistet haben.

Es freut mich, dass schwierigere Zeiten der Vergangenheit angehören und man sich auf den Wiederaufbau des Neusser Traditionsvereins konzentriert.

Denn das, was der Verein in den letzten Jahren geschafft hat, kann man durchaus als eine Erfolgsgeschichte bezeichnen. 

Sportlich von ganz unten, hat sich der VfR kontinuierlich wieder zurück in die höchste Kreisliga gekämpft.
Dank der Jugendarbeit des Vereins sieht man in Neuss wieder kleine Mädchen und Jungen, die im VfR-Trainingsanzug auf dem Weg zum Training sind. 

Der Verein ist wieder sichtbar geworden in unserer Stadt und auf gutem Weg zurück in das Neusser Bewusstsein. 

Der Umzug von Weckhoven zurück nahe des Zentrums der Stadt Neuss wird diese Entwicklung weiterhin positiv unterstützen. So freut es mich, dass die Stadt Neuss dem VfR im Jahnstadion wieder ein kleines Zuhause bieten kann. Nach und nach wird der VfR im Zuge des Umbaus des Jahnstadions eigene Räumlichkeiten erhalten, um die Aufbauarbeit des Vereins mit all ihren Herausforderungen möglich zu machen.

Ich danke allen die den Verein wiederbelebt und ihn wieder auf ein solides Fundament gestellt haben. 

Ich wünsche dem VfR 06 Neuss weiterhin viel Erfolg und freue mich auf das ein oder andere spannende Spiel hier im Jahnstadion

Ihr Bürgermeister

Reiner Breuer