VfR erreicht souverän die 2. Runde im Pokal!

6. August 2019

Spielbericht
TSV Norf – VfR 06 Neuss
04.08.2019

Kreispokal Runde 1.

 
 
In einem über weite Strecken einseitigen Spiel, hat der VfR Neuss den TSV Norf mit 5:3 besiegt und zieht hochverdient in die 2. Runde des Pokals ein.

Schon in der ersten Hälfte gab sich die Mannschaft um Kapitän Fathi Karabas keine Blöße und war die bessere Mannschaft. Lediglich das knappe 0:1 zur Pause, machte das Spiel spannend.

 

Diese Führung besorgte in der 7. Minute Danny Smailagic auf Vorarbeit von Younes Kraich. Der VfR hatte in der Folge das Spiel in der Hand vergaß aber das Toreschießen und hielt Norf so im Spiel.

 

Direkt nach der Pause war es M. Beqari, der mit dem 0:2 in der 48. Minute für die Vorentscheidung sorgte. Dieser Treffer war Balsam für den VfR denn jetzt war der Druck raus und die Mannschaft spielte befreiter.

 

Das sollte sich auch bald in Zahlen ausdrücken! In der 54. Minute war es wieder Marius Beqari der die erneute Vorarbeit von Younes Kraich zum 0:3 nutzte. 

Dann bewies Trainer Yavuz mal wieder, dass er ein gutes Gespür für Wechsel hat. In der 63. Minute brachte er `Kojo` Atta-Yeboah für Mario Dundovic und nur 4. Minuten später bedankte sich `Kojo` Atta-Yeboah wie es sich gehört mit dem Tor zum 0:4.

 

Der direkte Gegenzug brachte das 1:4 durch Schmidt für den TSV, der die noch im Jubel verbliebene Abwehr überrumpelte.

In der 70. Minute kam es dann zu einem weiteren Wechsel auf Seiten des VfR, Soganci ersetzte Saleh.

 

Und als die Mannschaft noch ihre neuen Ordnung nach dem Wechsel suchte, wurde sie wieder kalt erwischt und kassierte das 2:4 durch Rehag.

Jetzt hatte der TSV es auf einmal eilig, denn die Mannschaft witterte Morgenluft. Diese Luft wurde aber in Form von Marius Beqari schnell abgedreht. Er erzielte in der 77. das 2:5 durch einen berechtigten Elfmeter. Dabei ließ er dem Norfer Schlussmann keine Chance.

 

In der 83. ertönte wieder die Pfeife des klasse und sehr sicheren Schiedsrichters Brüster und wieder zeigte er zu Recht auf den Punkt, diesmal aber im Strafraum des VfR Neuss.

 

Auch dieser Elfer wurde durch Schmidt sicher verwandelt.
Die sogenannte Zweite Luft bekamen die Norfer durch dieses Tor aber nicht mehr und der VfR Neuss brachte das Ergebnis in der Folge sicher ins Ziel.
 
Für die Grün-Weißen steht nun am kommenden Sonntag die 2. Runde auf dem Spielplan. Wer dort der Gegner sein wird, ermitteln am Donnerstag Abend die Teams aus Hemmerden und Hackenbroich.




Spielbericht: M.Wahle
Fotos: N.Kempis