Spielbericht: TuS Hackenbroich II : VfR 06 Neuss II

12. März 2019

Spielbericht der Begegnung Hackenbroich II gegen VfR 06 Neuss II vom 10.03.2019

Die Wetteraussichten machten keinen guten Eindruck. Kurz vor Spielbeginn um 13:00 gab es eine amtliche Unwetterwarnung. Zu diesem Zeitpunkt wurden bereits die ersten Spielbegegnungen in anderen Kreisen abgesagt.
Nicht so aber bei uns und so erschien eine gut gelaunte Truppe der 2. Mannschaft des VfR auf dem Spielfeld des Gastgebers in Hackenbroich.

Nach den personellen Schwierigkeiten der Hinrunde konnten die Neusser diesmal sogar Auswechselspieler auf der Bank vorweisen – dies bemerkten auch positiv einige mitgereiste VfR Fans am Spielfeldrand.

Die Partie ging recht zurückhaltend los und beide Mannschaften tasteten sich ran. In der 8. Minute fiel dann das 1. Tor für die Hausherren. In der weitere Entwicklung hatte Hackenbroich spürbar mehr Ballbesitz und wirkte routinierter. Doch die Neusser überraschten immer wieder mit kreativen Spielzügen nach vorne. Leider machten die starken Windboen jeden weiten Ball zum absoluten Glücksspiel. In der 21. Minute klingelte dann wieder der Ball im Neusser Tor. 2:0 für die Hausherren.

In der 30. Minute kam es dann zu einer unschönen Szene. Der Neusser Ersin Hakki Aydin setzte sich durch und preschte auf das Hackenbroicher Tor zu. In dieser 1:1 Situation führe der Hackenbroicher Torwart eine Notbremse außerhalb des Strafraums durch und verletzte Ersin Hakki Aydin so schwer, dass dieser ausgewechselt werden musste.
Diese Aktion wurde vom Schiedsrichter ’nur‘ mit einer Gelben Karte geahndet. Glück für die Hausherren aus Hackenbroich, dann die Strafe hätte auch höher ausfallen können.

Mit dem 2:0 ging es dann in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit verlor das Spiel dann an Tempo und die Windgeschwindigkeiten nahmen zu. Die Spieler beider Mannschaften waren stark darauf konzentriert den Ball irgendwie unter Kontrolle zu halten. Hackenbroich wirkte abgebrühter und konnte im weiteren Verlauf drei weitere Tore erzielen.
Dabei konnte VfR-Keeper Dirk Konwissorz mit einigen schönen Paraden weitere Tore verhindern.

Pünktlich zum Abpfiff waren die Windboen dann so stark, dass auf dem Nachbarspielfeld einige Bäume umstürzten.
Es ist fraglich, ob Spiele unter diesen Umständen durchgeführt werden sollten. Aber mit dieser Kritik muss sich nun der Verband auseinandersetzen.

Fazit: Die ‚Zwote‘ des VfR hat gegen den 4. der Tabelle aus Hackenbroich eine ordentliche Leitung gezeigt und kann zuversichtlich in die Zukunft blicken!

Das nächste Spiel der ‚Zwoten‘ findet am Sonntag den 17.03.2019 auf der Bezirkssportanlage Neuss-Weckhoven statt. Der Anstoß ist um 13:00 und der Gegner heißt DJK Rheinkraft Neuss III.