Spielbericht TJ Dormagen : VfR 06 Neuss

10. Dezember 2018

Heute passte alles! Der Sturm, das Mittelfeld und die Abwehr, alle waren hellwach, geschickt und bis in die Spitzen motiviert – zumindest beim heutigen Gegner TJ Dormagen.

Beim VfR wollte irgendwie nichts so richtig. So zumindest die Kurzfassung der heutigen Begegnung und die Beschreibung der zweiten und bisher höchsten Saisonniederlage des VfR.

Von Anfang an kamen die Neusser nicht ins Spiel. Die Bälle blieben schon im Mittelfeld stecken. Torchancen waren absolute Ausnahme. Die Grün-Weißen wirkten überhaupt nicht eingespielt.
Die TJ Dormagen machte von Anfang an das Spiel und dominierte die fast schon überrumpelten Neusser. Trainer Joe Knochen sah man mehr als häufig mit dem Kopf schütteln, aber auch die Unverständnis über die eigene Leistung der Neusser Spieler war nicht zu übersehen.

Und so ging es auch mit einem 2:0 für die Gastgeber in die Kabine zur Halbzeit. Die mitgereisten Neusser Fans hatten vermutlich die Hoffnung, der VfR könnte das Ding in der 2. Halbzeit drehen, doch sie mussten enttäuscht werden.

Der VfR konnte seine Klasse nicht ausspielen und kassierte ein Tor nach dem anderen. Am Ende stand es 5:0 für die TJ Dormagen. Verdient auch noch dazu. Weder die schlechten Platzverhältnisse noch die ein oder andere strittige Entscheidung des Schiedsrichters konnte dafür verantwortlich gemacht werden.

Trotz der heute schlechten Leistung des VfR muss man festhalten, dass die Neusser auch weiterhin Platz 1. der Tabelle belegen. Da auch der Verfolger aus Grefrath zum erneuten male Punkte gelassen hat, bleibt der Vorsprung bestehen.

Beim nächsten Spiel gegen den starken VfR Büttgen wird sich zeigen, wie souverän die Neusser in die Winterpause gehen werden.

Das nächste Spiel findet am 16.12.18 um 14:15 Uhr auf der Bezirkssportanlage in Weckhoven statt.

 

 

Fotos: Markus Wahle