Spielbericht: SC Grimlinghausen : VfR 06 Neuss

6. November 2018

Feinstes Herbstliches Wetter lud diesen Sonntag nach Grimlinghausen ein. Nur einen Steinwurf von der Erft entfernt traf der VfR 06 Neuss auf den Gastgeber des SC Grimlinghausen.
Die Grimlinghauser hatten einen recht guten Start in die Saison und standen auf Platz 5 der Tabelle. Ein Gegner der also bis dato dem noch ungeschlagenen VfR durchaus gefährlich werden konnte.

VfR-Trainer Joe Knochen konnte zwar im Sturm und Mittelfeld auf seine Stammspieler setzen, jedoch wurde die VfR Abwehr durch verletzungsbedingte Ausfälle stark in Mitleidenschaft gezogen. Nicht schlecht staunten die mitgereisten VfR-Fans jedoch, als sie Güven Dalkiran in der Startformation entdeckten. Der langjährige und verdiente VfR-Spieler hatte eigentlich nach dem Aufstieg in der letzten Saison seinen Rückzug aus dem aktiven Fußball angekündigt. Mit viel Routine sollte er den Spielverlauf an diesem Tage noch positiv beeinflussen.

Der VfR spielte in den ersten Minuten stark auf. Alle Pässe saßen und die Neusser zeigten selbstbewusst, dass sie zurecht auf dem 1. Tabellenplatz stehen. In der 10. Minute war es dann Marius Beqari, der den Ball in das Tor der Gegner brachte. 0:1 für den VfR.
Über weite Strecken zeigte der VfR immer wieder seine spielerische Überlegenheit und das zweite Tor war nur eine Frage der Zeit. Mit dem 0:1 ging es dann in die Halbzeit.

Die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit gingen direkt sehr torreich los. Erst traf Florian Hilleband in der 47. Minute zum 0:2, eh Marcel Gasch der Gastgeber zum 1:2 in der 50. Minute verkürzte. Völlig unbeeindruckt davon erhöhte, der an diesem Tag überragend spielende, Florian Clemens in der 51. Minute auf 1:3.
Im Spiel des VfR wurde das Tempo herausgenommen und auch die Gastgeber wirkten ideenlos wenn es darum ging, den Ball in das Neusser Netz zu kriegen. Das Spiel sollte aber nochmal spannend werden. In der 83. Minute konnte Anastasios Babatzikis vom SC Grimlinghausen den Rückstand auf 2:3 verkürzen. Das Spiel nahm nochmal richtig an Tempo auf und die Gastgeber machten ordentlich Druck. Der Ausgleich war schon fast in Reichweite, die Abgeklärtheit der routinierten Neusser sollte diesen Ausgleich verhindern. Am Ende in der 89. Minute finalisierte dann nochmal Marius Beqari zum 2:4 Endstand.
Der VfR gewinnt mit 4:2 verdient gegen den SC Grimlinghausen und bleibt weiterhin ungeschlagener Tabellenführer.

Nicht so rosig sah es für die 2. Mannschaft des VfR an diesem Wochenende aus. Die stark von Ausfällen geplagte Mannschaft ging beim Spiel gegen den SV Glehn II mit 0:14 in Unterzahl unter.

Vielen Dank für die Bilder an Berthold Häsler
Text: Pressestelle des VfR 06 Neuss